GENESYS: Post-Processing Software ADMA-PP

Die Post-Processing-Software ADMA-PP fusioniert ADMA-Inertialdaten, GNSS-Daten und externe Zusatzinformationen nach der Messung. Dadurch können Berechnungen durchgeführt werden, wie sie im Echtzeitbetrieb nicht möglich sind.

Die Nachbereitung führt zu Sprungfreiheit und zu deutlich gesteigerter Datengenauigkeit. Weiterer Vorteil: RTK-Korrekturdaten können unterbrechungsfrei zugeführt werden. Mithilfe der Funktions-Erweiterung Moving Base ist – ohne RTK – eine relative Abstandsberechnung 1 cm (1 σ) zwischen mehreren Fahrzeugen möglich.

Vor allem bei GNSS-Ausfällen wie Tunneldurchfahrten oder in schwierigen GNSS-Umgebungen beispielsweise im urbanen Raum bedarf es einer Lösung zur Signaloptimierung und der Kompensation von harten Positionssprüngen.

Mit der Post-Processing-Software ADMA-PP können die aufgezeichneten Daten optimiert und GNSS-Korrekturdaten nachträglich zugeführt werden. Um dies zu erreichen, rechnet die ADMA-PP die Eingangsdaten im Zeitbereich vorwärts und rückwärts und kombiniert beide Ergebnisse. Ein weiterer Vorteil: Alle Parameter in der ADMA-Konfiguration lassen sich im Nachgang anpassen.

Die Moving Base Funktion ermöglicht eine Abstandsberechnung im Post-Processing zwischen zwei oder mehreren Fahrzeugen mit einer relativen Positionsgenauigkeit von 1 cm (1 Sigma), ohne dass online oder offline RTK-Korrekturdaten erforderlich sind. Vorteil: Durch das Post Processing wird keine Funkverbindung zwischen den Teilnehmern benötigt. Dies spart Rüstaufwand, Zeit und obendrein gibt es keine Datenausfälle durch Verbindungsabrisse.

Nominiert für den messtec + sensor masters award 2021!
Zur Abstimmung…Zu den Produkten >>>